Ryckschau

7 01 2010

Heute nachmittag hab ich doch mal nach dem Eis auf meinem HausFlüßchen geschaut. Viel zu photographieren gabs nicht, weil das Licht recht dürftig ist. Es sind auch keine Entenreihermöwentiere oder gar Angler auf dem Eis unterwex. Es setzt leichtes Geflöckel aus NO ein und es ist fast windstill – richtig schön für einen Winterspaziergang am Ryck. Meine LeuchtturmFrau ist ja nun wieder seit Neujahr im Rheinland, wo deren HausFluß niemalsnich zufriert. Mit dem JahresWexel kam der Frost zuryck an den Ryck und am 4. Januar nach dem Dienst war es zwar schon dunkel, aber ich mußte mal nach dem Eis auf dem Ryck sehen, das sich bildete und in dem sich noch schön die Lichter spiegelten.Am SilvesterTag war durch die milden Tage vorher kein Eis und kaum noch Schnee zu sehen – mal von meiner Wenigkeit abgesehen. Und da sind wir wieder beim Ryckschauen, nämlich an diesem, unserem letzten Tag vor ihrer Abreise waren wir nochmal am Strand von Karlshagen, von dem aus die Greifswalder Oie so schön zu sehen ist und auch noch ein paar gepflegte Wellen auf der Ostsee und meine LeuchtturmWärterin im Glyck.

Nun ist das neue Jahr „schon“ 7 Tage alt und ich zähl schon  wieder die Tage bis ich wieder ins RheinLand verholen kann.Das ist auch nicht mehr allzufern und ich freu mich auf sie, diese meine liebste Frau auf dem Turm, mit ihren zwei Roten StubenTigern. Aber bis dahin gehts nochmal zu meinem Kerlchen nach Fürstenwalde und noch ein bißchen arbeiten, damit wieder Geld reinkommt, um das man sich im Januar überhaupt nicht kümmern muß, das machen schon die Versicherungen für Hausrat und Auto und Privathaftpflicht. Die Kohle ist weg, noch bevor man im neuen Jahr dreimal mit den Augen geklimpert hat.

Das jetzige Wochenende wird meteorologisch sehr interessant: ein gepflegtes SchneeTief über dem westlichen Mittelmeer einerseits und das kräftige SkandiHoch andererseits sorgen für einen straffen NordOst. Dazu gleitet warme Luft aus SW auf die eisige Luft in Mittel- und Osteuropa auf, was zu erheblichen SchneeMengen sorgen wird. Wie weit diese nun auch mein PommerLand ereilen ist schwer zu proggen, aber die OstSachsen und Bayern kriegen wohl ne richtige Schüttung. Aber bangemachen gült nücht – RANKOMMENLASSEN! Abwarten und Tee trinken. Jedenfalls scharren die ganzen HobbyMeteorologen und WetterInteressierten schon mit den Hufen, meinereiner inclusive.

Übrigens hat sogar DÜSSELDORF (!) 6cm (in Worten SEX) Schnee abgekriegt und meine Liebste hat sich heute von einem ihrer Kollegen nach Hause fahren lassen aufgrund schweren SchneeGestöbers im BundesHauptDorf . Da hat’s zur Zeit vier Zentimeter, genau so viel wie hier bei mir in der schönsten Hansestadt am Ryck.

Also paßt am Wochenende alle schön auf, die Ihr mit Autos, Flugzeugen oder mit der Bahn unterwex sein müßt, es kann strecken- und gebietsweise arg werden. Im Ernstfall eben artig zuHause bleiben – ja das gilt auch für mich. *grins*

.. weil es gibt jemanden auf dieser Welt FÜR MICH, für die ich da sein will und die ich liebe: mein Licht vom Turm, meine LeuchtturmFrau, LeuchtturmWärterin, meine bigi.  ❤

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

7 01 2010
Kerstin

Lieber Wolfgang,
jetzt kann ich heut auf den Wetterbericht im Fernsehen verzichten, den hab ich ja nun schon ausführlich erhalten. Ja es soll mächtig was runterkommen bei uns in Sachsen. Dann tritt das Chaos ein. Mal schauen, ob wir am Montag noch aus der Haustür kommen.
Herzliche Grüße von Kerstin aus Königsbrück.

7 01 2010
Wolfgang aus Greifswald

Montag, meine Gute, ist der Spuk vorbei, Du kommst am Sonnabend abends schon nicht mehr zur Türe raus, wenn sich das so bewahrheitet. Also morgen noch ein paar Fläschchen Milch, etwas Butter und Brot einkaufen.
Ganz liebe Grüße aus der schönsten Hansestadt am Ryck vom ollen Wolfgang 😉

7 01 2010
bigi

Ach mein ♥ – ich liebe dich – und du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich auf dich freue und wie noch vielvielmehr sehr, ich mit dir an den Ryck möchte – oder nach Loissin oder oder oder… einfach nur unter die SchmuseDecke.
Mein Dank für das Survival-Paket geht Morgen online! Und die Spikes, die teste ich gleich Morgen – damit ich für Samstag gewappnet bin. Pfft… Daisy! Wer ist schon Daisy?!
Kuss und *tschülp*
dein KampfSpatz

8 01 2010
dorosgedankenduene

Ich hoffe doch mal inständigst, daß Daisy da bleibt wo sie ist und es alles ein wenig mehr aufgebauscht wird als es kommen wird. Jeder denkt jedoch wenn und kauft mal vorsichtshalber ein bissel mehr ein, so auch ich gleich, wenns zum Wochenendeinkauf geht. Es könnte ja…………………………………….
Die Nachtaufnahme oben auf der Collage ist ja wohl ein Traum in Tüten, ich bin bei sowas immer ganz neugierig. Kannst du uns mal die Exif-Daten von dem Foto per Mail schicken? oder an Bigilein und die gibts mir weiter?
Lieben Gruß aus Essen an den Ryck
Doro

8 01 2010
gwen

Ich bin schon gespannt, was in den nächsten Tagen in meiner Gegend in Deutschland wettermäßig passieren wird. Hier jammert das Fernsehen ständig über die großen Kälte*grins*. und die Wetterfee presentiert sich mit roten Nasen und einer Russenmütze. Dabei die meiste Zeit schein hier die Sonne seit Ende Dezember schon. ich erinnere mich an deine Erzählung über ein Traumhaus in Irland. Ein kleiner cottage war es, oder? und die Sachen standen noch herum: Opa Sessel usw. So was gefällt dir?;-)na, dann wärst du hier in Wales richtig. Alles ist hier alt und gebrechlich. Die Wasserleitungen aber auch. Nun, ich mag nur unsere alte Hausfassade. Innen drin ist absolut alles neu. Und doch irgendwie riecht das alte Haus anders als ein neues. in D haben wir ein 2 Jahre altes Haus und es riecht auch nach Farbe und Holz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: