Du denkst, es sei kalt?

26 01 2010

Das hab ich seit langer Zeit in den Tiefen meiner FestPladde wiederentdeckt, alle Jahre wieder geistert das durchs Netz, wenn es mal ein paar Tage kälter als normal ist 😉  Die meisten von Euch werden es kennen, aber vielleicht ist es auch für einige neu – lustig ists auf jeden Fall.


+10 °C:

Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen pflanzen Blumen.

+5 °C:

Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.

+2 °C:

Italienische Autos springen nicht mehr an.

0° C:

Destilliertes Wasser gefriert.

-1 °C:

Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen.

Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

-4 °C:

Die Katze will mit ins Bett.


-10 °C:

Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen.

-12 °C:

Zu kalt zum Schneien.

-15 °C:

Amerikanische Autos springen nicht mehr an.

-18 °C:

Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.


-20 °C:

Der Atem wird hörbar.

-22 °C:

Französische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.

-23 °C:

Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

-24 °C:

Deutsche Autos springen nicht mehr an.

-27 °C:

Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.

-29 °C:

Die Katze will unter den Schlafanzug.

-30 °C:

Japanische Autos springen nicht mehr an.

Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.

-31 °C:

Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen. Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für die Frühjahrsmeisterschaft.

-35 °C:

Zeit, ein langes heißes Bad zu planen. Die Lappen schaufeln Schnee vom Dach.

-39 °C:

Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken. Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.

-40 °C:

Das Auto will mit ins Bett. Die Lappen ziehen einen Pullover an.

-45 °C:

Die Lappen schließen das Klofenster.

-50 °C:

Die Seelöwen verlassen Grönland. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.

-70 °C:

Die Eisbären verlassen den Nordpol. An der Universität Rovaniemi wird ein Langlaufausflug organisiert.

-75 °C:

Der Weihnachtsmann verläßt den Polarkreis. Die Lappen rollen die Ohrenklappen der Mützen runter.

-250 °C:

Alles gefriert, sogar Alkohol. Der Lappe ist sauer.

-268 °C:

Helium wird flüssig.

-270 °C:

Die Hölle friert ein.

-273,15 °C:

Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.

Die Lappen geben zu: „Ja, es ist kühl heute, gib mir noch einen Schnaps …“

Soviel zum Thema „KALT“ das ist wohl heute nacht der HöhePunkt des Kaltluftzustroms aus OstEuropa, morgen und übermorgen etwas Schnööö und dann wird s – wieder kälter – also noch kein wirkliches Ende des Winters in Sicht. Nichtsdestodrops wünsch ich Euch allen einen schönen WinterTag, wo auch immer in D-Land.