Kann da mal einer den Stecker ziehen?

5 02 2011

… bei einem kleinen braunen faschistupiden SchmierFink, der da in Japan in seinem schlechtbeleuchteten Bonker hockt, hier die Bloghausener Einwohnerschaft vergrätzt, hanebüchenen Unfug per Copy+Paste verbreitet, zum Mord aufruft, den Holocaust leugnet, die Opfer der Shoah verhöhnt und mit seinem dumpfen Getrampel handfeste Straftatbestände nicht nur in D-Land erfüllt. Jäger und WildSchwein in einer Person, er weiß es selbst nicht so genau und klappert diese „Weisheit“ im Brustton der Überzeugung in seine braunen Tasten, kippt seine braune ÜbelBrühe in den Weiten des www aus.

Darf man sich über Nazis eigentlich lustig machen?

Nein!! Man muß!!

Advertisements

Aktionen

Information

11 responses

5 02 2011
lea rosenthal

danke für deine Solidarität – und für Herrn Moers… jau, mensch MUSS sich lustig machen – UND IGNORIEREN – winke, winke in die schönste Stadt am Ryck
wenn du grad ratlos bist wer ich bin, frag deine Sysse ;o)

6 02 2011
bigi

Hat nicht unbedingt was mit Solidarität zu tun, sondern mit Sippenhaft.
Trotzdem danke mein Schatz

6 02 2011
Claudia Sperlich

Man darf sich lustig machen.
Man kann nicht immer. Mir ist eher zum Kotzen als zum Lachen nach Lektüre seines letzten Spamkommentares. Ich wünsche ihm ein Ende, das dem seiner Vorbilder gleichkommt.

6 02 2011
Marion

ignore-Knopf drücken 😉
LG von Marion

6 02 2011
imaic1972

Ja, man sollte sich lustig machen.
Immer!

7 02 2011
Li Ssi

danke Wolf, ich sehe du hast meine mail gelesen – gacker und wech

7 02 2011
Frau Momo

Man darf!

8 02 2011
Claudia Sperlich

Mit etwas Abstand mache sogar ich mich lustig. Obwohl mein Humor in dieser Beziehung eher defizitär ist.

12 02 2011
belalevi

werter hansehase,
in einigen blogs fand ich links zu ihnen und bin diesen gefolgt. bedauerlicher weise jetzt erst. alleine ihr letzter beitrag entspricht voll und ganz meinem humorverstaendnis. vielen dank.
herzlichst
ihre bela levi
*ps*
selbstverstaendlich darf man sich lustig machen. man darf, man muss und man sollte.

13 02 2011
Familienzuwachs (Findelkind) « Claras Allerleiweltsgedanken

[…] liebsten war er mit seiner Bigimama und seinem Wolfpapa immer im Hafen, denn dort konnte er die Luft der großen weiten Welt schnuppern. Ganz ursprünglich […]

15 02 2011
Nachtrag zu Greifswaldbesuch … « Claras Allerleiweltsgedanken

[…] Tschüss Bigi, tschüss Wolf. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: