Hochsommer im PommerLand

22 07 2013

… und da begibt es sich ja doch, daß meine LeuchtturmWärterin und ich sich in die mittlerweile lauwarmen Fluten des Greifswalder Boddens begeben.Bei Tagestemperaturen nahe 30° heizt sich das flache Wasser des Boddens stark auf, so daß am späteren Abend das Wasser wärmer als die Luft ist. So war es heute abend. Luft bei 20° und das Wasser hatte gefühlte 23°. Bei dem Wetter kann man dann auch schonmal seltene Meeresjungfrauen photographieren, die sich zeitweise in den Flachwasserregionen aufhalten, bevor sie wieder in tiefere Gewässer entschwinden oder an Land gehen, um andere merkwürdige Schwimmtiere auf See zu photographierenmermaid1mermaid2Während ganz Deutschland in den nächsten Tagen geröstet wird, bekommen wir hier mit über Tag aufkommender SeeBrise immer Temps weit unter 30°. Zumindest direkt an der Küste. Ein paar Kilometer landeinwärts siehts dann auch schon anders aus. Heute hat die Wärme einer Sonne nicht ausgereicht, so daß der Sommerwettermacher aus dem Seewetteramt noch eine Nebensonne angefordert hat: HauptundnebensonneWo am Sonntag noch absolut wolkenloser Himmel war, zeigten sich heute sehr interessante Ci- Und Cs- Wolkenformationen, in denen dieses Phänomen der „Nebensonne“ entstand. Für einen Halo- Ring hat es aber heute nicht gereicht. Am Abend – die Meeresjungfrau is wieder an Land – kam über dem PommerLand die gute alte Tante Luna hervor, die heute mal wieder ganz schön voll ist. Da in Pommern alles etwas später passiert, sind wir auch in dem Punkt etwas später dran: In Königsbrück bei „meinen InternetSachsen“ hat besagte Tante Luna sich gestern schon nach allen Regeln der Kunst vollaufenlassensuppenschüsselUnd so wünsch ich allen Mondsüchtigen und Mondbegeisterten trotzdem eine gute N8. Die alte SäuferSonne leuchte Euch den Weg, wenn Ihr dann doch nicht schlafen könnt.

Advertisements

Aktionen

Information

6 responses

22 07 2013
synchronuniversum

Ich küsse dich, für diese wundervollen Stunden mit Nasenhaien, Meerjungmännern, ToastbrotGeschwader & Co.
Tschülp

23 07 2013
juwi

Endlich Sommer! Aber irgendwie kann man es manchen Leuten nie recht machen. Viele stöhnen auch hier unter der Hitze. „Weit unter 30 Grad“ wäre bezogen auf Bremerhaven, wo gestern gerade einmal ein bis zwei Grad an dieser magischen Marke fehlten, allerdings etwas übertrieben. Mir reichen zwar eigentlich auch Temperaturen so um die 22 bis 25 Grad, aber im Moment genieße ich die warmen Sommertage. Wer weiß denn schon wie viele es davon noch geben wird.

Gruß von der sommerlichen Nordsee- an die Ostseeküste,
juwi

23 07 2013
Frau Momo

Ich muß neidlos anerkennen, das der Wohnort Hamburg da nicht mithalten kann……

25 07 2013
Träumerle Kerstin

Lieber Wolfgang. Wie ich euch jetzt um die Küstennähe beneide. Einfach abtauchen in die kühlen Fluten, wenn man will – und zeitlich kann. Ja, wir werden ordentlich geröstet die nächsten Tage. Hilfe, mir graut schon davor. Aber wenigstens ist Wochenende, da können wir uns zum Nichtstun verdonnern. Einfach die Füße schön still halten.
Kommt gut durch die Hitze,
liebe Grüße von Kerstin.

26 07 2013
Wolfgang aus Greifswald

… das wird grade in den kommenden zwei Tagen wichtig, wo auch hier im Pommerland die Temps dick über die Dreißig kommen. Ich wünsch Dir ein schönes Endewoch und die Möglichkeit, irgendwo im Schatten abzuwettern. GLGr. vom ollen grauen Wolf aus dem Land am Meer.

10 08 2013
skriptum/skryptoria

Okay, die Säufersonne würde ich gern überspringen. Aber viele andere Fotos nehme ich in meinen Gedanken gern mit zum Träumen. Das lohnt sich ja heute richtig! ;o)

Tolle Fotos! Ja, alle! ▲

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: