Wunderwerk der Schöpfung…

10 07 2013

Seit gestern gegen 10 Uhr gibt es einen kleinen cremefarbenen AlpakaHengst, den die weiße Stute Inti ohne Komplikationen zur Welt brachte. Das ist wie ein Wunder der Natur, keine acht Stunden später waren meine LeuchtturmWärterin und meinereiner dort vor Ort, MiniAlpaka gucken und es steht ein schon so komplettes Tierchen da auf dem Hof: kann schon laufen, hören, sehen, trinken und auch schon ganz leise „möööp“ machen, wie die Großen. Mama Inti kommunizierte am laufenden Band mit dem kleinen Hengst, bot ihm schon regelmäßig die „Milchbar“ und Papa Urko steht mit stolzgeschwellter Brust daneben und die Tanten Balala und Mani sind ganz hin und wech, zumal Balala auch Mama ist, von einem „schon“ vier Wochen alten Hengst Bonito ist. Und Bonito ist auch ganz interessiert an seinem Halbbruder. Aber schaut selbst: der milchkaffeefarbene ist Bonito und der cremefarbene ist der ganz Neue, der zu dem Zeitpunkt ganze acht Stunden alt ist und noch keinen Namen hat. Unten links der stolze Papa Urko. Alpakas1und hier unten nochmal der Kleine beim Erkunden seiner Familie und seines Wohnumfelds.

Alpaka2Für ihn endete dieser aufregende erste Tag mit dem ersten Einzug in die elterliche Wohnung und mit einem langen Gäääähnen(hier rechts). Rechtschaffen müde wird er wohl an- und aufregende Träume gehabt haben. Möge es ihm, seinem Bruder Bonito seinen Eltern und Tanten und natürlich auch seinen Menschen Sigrid und Eberhard immer gut gehen.

Advertisements

Aktionen

Information

7 responses

10 07 2013
bigi

MöpMöööpMöööMöööp
Das sind übrigens meine Namensvorschläge 😉
Inocente – Unschuldig
Fuerte – Stark
Rápido – Schnell
Dulce – süß
Lindo – niedlich
(el) Chico – der Kleine
Tschülp & Kuss
dein Spatz

10 07 2013
Wolfgang aus Greifswald

Innocento – der Unschuldige. Er kann ja gar nicht „schuldig“ werden angesichts der Tatsache, daß ihm beizeiten das Geläut abgehängt wird*autschn*

10 07 2013
Frau Blau

gosh, ist das nett!
danke fürs teilen
und gaaanz liebe grüße nach hagw
ulli

12 07 2013
GZi

ganz entzückend und ja – neugeborene (Tier)kinder und eigentlich auch jede Pflanze – immer wieder unglaublich faszinierend zu beobachten, wie es sich entwickelt! Die sieben Federbälle (Küken) bei mir sind auch schon enorm gewachsen – und so schnell, dass Fotos (fast) unmöglich sind 🙂 Liebe Grüße zu Euch und schönes Wochenende!

15 07 2013
freiedenkerin

Hach, der ist ja hinreissend, einfach zum Knuddeln!

16 07 2013
Träumerle Kerstin

Zum Knuddeln süß! So was Niedliches kann die Natur perfekt erschaffen, das ist wirklich immer wieder ein Wunder.
Oh ich lese in Deinen Antworten, dass er kastriert werden soll. Upps – na ja, wenns sein muss.
Liebe Grüße von Kerstin.

30 08 2013
Daniel Hischke

Wunderbar! Mir geht grad das Herz auf 🙂

Grüße
Daniel
http://www.danielskleinefarm.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: