Das Flugwesen, Genossen Bauern…

1 03 2012

…es entwickelt sich*grins* Bei allerfeinstem FlugWetter schoben sich fast alle Möwen des ToastBrotGeschwaders „Manfred Frhr. v. Richthofen“ aus den Karlshagener Hangars und zankten die Krähen. Und es war wirklich so, die NebelKrähen haben sich kaum in die Luft getraut, da sie sofort von den Herrschaften in Weiß attackiert wurden. So warteten sie geduldig auf dem Vorfeld. Die Augen LINKS – wo das Futter in Form zerbröselten ToastBrotes kommt. Ab und zu gelang es den schwarzen Herrschaften dann doch, ein Stück Brot zu erobern. Dann hieß es nix wie wech, bevor die GeschwaderMöwen es ihnen wieder abjagen, denn sie sind dann doch die besseren Flieger. Langsam zieht wieder Ruhe ein, das Geschwader ist wieder gelandet und meine LeuchtturmWärterin und meinereiner danken den Kunstfliegern für die Vorführung und wünschen auch an diesem Wochenende guten Flug und sichere Landung.

Advertisements

Aktionen

Information

6 responses

1 03 2012
bigi

*hach*
einfach nur *hach*
Es hat soooo gut getan!

1 03 2012
Himmelhoch

Wolfgang, traumhaft schöne Fotos und bei der Überschrift kam gleich ein verständnisvolles Grinsen auf mein Gesicht.
Liebe Grüße an dich von Clara

1 03 2012
Träumerle Kerstin

Da war ja echt was los am Strand. Vielleicht sind die alle nur gekommen, weil Johnny endlich weg war und sie wieder freies Feld hatten? 😆
Herrliche Aufnahmen, habe sie bei bigi schon bewundert.
Liebe Grüße von Kerstin.

2 03 2012
Gwen

Ich bin neidisch auf diese Fotos. Interessante Vögel würde ich gern sehen wollen, aber jetzt bin ich in Bayern und hier ist bekanntlich demensprechend nix los. Die Krähen sind schwarz und laut, gewöhnlich halt. Die Stare sind gekommen,das verspricht Frühling!

2 03 2012
Die Supernasen reloaded | SynchronUniversum

[…] Insel Usedom – und da war Töchterchen Marie mit dabei. Und der Herr der vier WagenRäder, der GodFather of Krähen- und MöwenImFlugMitFutterErwischFotografie, hat eben nicht nur das liebe Federvieh mit der Kamera verfolgt, sondern auch Muddi & […]

3 03 2012
liisa

Wow, da war wirklich was los am Strand! Toll eingefangen und auch beschrieben, was Du da gesehen hast! Ich bin seit ich hier in der Gegend wohne noch dabei zu lernen, wie man Krähen, Nebelkrähen, Saatkrähen, Dohlen und Raben voneinander unterscheidet. Wobei die Nebelkrähen noch am einfachsten zu identifizieren sind, finde ich. 🙂

Dir ein wunderbares Wochenende und vielleicht kannst Du ja das schöne Wetter heute sogar nutzen um wieder etwas draußen unterwegs zu sein und neue Fotos zu machen!

Liebe Grüße! Liisa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: