Kunst am und im Bau:

3 03 2012

Am letzten Freitag bin ich mit dem Fahrrad ins ca 6km entfernte NachbarDorf gefahren, um mein Auto aus der Werkstatt zu holen.Bremsbacken vorne und die sog. „DomLager“ hatten es hinter sich und mußten gewexelt werden. Auf dem Weg dorthin fiel mir das AbwasserPumpenHaus auf, das dieses Frühjahr in neuem Outfit daherkommt. Was’n Quatsch! Ein Haus kommt doch nicht daher!!!

Aber wir, meine LeuchtturmWärterin und meinereiner haben am letzten Sonntach auf dem RyckWeg von Karlshagen (Richthofen- Toastbrotgeschwader) diese gefährlich baufällige Halle eines ehemaligen AgroChemischen Zentrums in  Augenschein genommen. Dort wurden vor 20 jahren die AgrarFlugzeuge, die sog. MistBomber mit Düngemitteln oder Chemischen Keulen beladen, die sie dann auf die Äcker ausbrachten. Und wenn es ein schnöder IndustrieBau ist – auch solche Häuser erzählen Geschichten: Und  im asbestfasergesättigten InnenRaum gibts übrigens auch Modern Art zu bestaunen*grins*

Es war zwar noch recht kühl aber dafür wundersonnig und wir waren doch etwas erstaunt, warum es auf dem ganzen Gelände überhaupt keine MaulwurfsHügel gab, wo doch die Felder im Umfeld komplett übersät waren. Kurz hinter der Hofauffahrt offenbarte sich die wahrscheinliche Ursache dafür: carnivore Pflanzen! WANNUCKIS ! 

Also VORSICHT beim Besichtigen dieser alten LandwirtschaftsImmobilie, besonders wenn man mit Hund unterwegs ist.

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

4 03 2012
Träumerle Kerstin

In der alten Halle sind Dir super schöne Fotos gelungen. Die Stille ist zu spüren, der Lichteinfall und Schatten – einfach toll!
Liebe Grüße von Kerstin.

6 03 2012
Gwen

sportlich sportlich, 6 km mit Fahrrad. Es gibt Leute, die von München bis nach Wien radeln wie meine Freundin. Aber, das ist schon etwas ganz extremes. Nix für mich. Ich möchte einen elektrisches Radl kaufen und zwar einen dreirad, weil es praktisch ist. Ich kann meine Hunde mitfahren lassen und auch noch Einkäufe. Aber, noch schicker wäre einen hässlichen kleinen Elektorauto anzuschaffen. Der Preis ist allerdings ein bisschen hoch. Aber, träumen darf man doch, oder?

8 03 2012
Wolfgang aus Greifswald

Im Frühling will ich auch wieder mehr mit dem Radl unterwegs sein, jetzt ist es noch ganz schön kalt. Aber es entwickelt sich. Wir hatten hier grade einen Fernsehbeitrag über Alternativen zum teuren Benzin. Guck mal hier:
http://www.ndr.de/mediathek/index.html
und gib als SuchBegriff oben rechts „twike“ ein. Leider nur ca. eine Woche nach Sendung drin, aber das könntest Du noch schaffen.
Liebe Grüße aus der schönsten Hansestadt am Ryck vom Wolfgang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: