Unsichtbare MoFi

16 06 2011

… nur ganz kurz: Mondfinsternisgucken ging leider nicht, der Mond versteckte sich hinter dichtem Gewölk. Das MoFi-Bild ist von WetterOnline und schon älter. Erst gegen 1 in der N8 verzogen sich die Wolken, gaben die alte Tante Luna wieder frei.

Wir, die bigi und meinereiner sind aber zu dem Behufe, die MondFinsternis zu beobachten nochmal rausgefahren nach Gahlkow. Dort war dieser phantastische SonnenUntergang zu bewundern: Beachtet mal die beiden Bilder oben rechts+Mitte. Das mittlere Bild zeigt ein Boot und Buhnenstämme, die aus dem Wasser ragen. Rechts daneben derselbe Bildausschnitt ungefähr eine halbe Stunde später: sowohl das Boot als auch die Buhnenstämme waren wech! Ob das mal mit dem Gehörnten zugeht? 

Hier sind nochmal die ganzen Bilder – vor und nach dem mysteriösen PfahlKlau.  (unten links im Bild)