Brunch bei StachelSchweins

3 02 2013

… und im TierparkCafé. Heute gab es doch nochmal ein paar SonnenStrahlen, die sich zaghaft durch das Schichtgewölk kämpften – und meine LeuchtturmWärterin und ich nutzten die Chance zu einem gepflegten Rundgang durch den kleinen aber feinen Greifswalder TierPark. Vor zwei Wochen war dort noch alles verschneit, in der Präriehundeburg und bei WaschBärs war tiefster Winterschlaf angesagt und die Känguruhs standen leicht fröstelnd auf ihrem recht hellen Fußbodenbelag. wallabies

Jetzt ist der Fußbodenbelag wieder grün und auch auf dem Präriehundhügel ist wieder Leben. ErdMänner und -Frauen testen schonmal die Funktion ihrer WärmeLampe, Wasser- Stachel- und andere Schweine sehnen sich nach dem Frühling, der nach neuesten WetterPrognosen noch eine Weile auf sich warten läßt. brunch2

Katzenfelle sind übrigens auch schon zu sehen, die ganz kleinen, flauschigen an den Weiden.

kätzchen

So gab es nicht nur für die Stachelschweine sondern auch für TierParkBesucher Brunch, viel Selbstgemachtes von den beiden guten Geistern des TierparkCafés. Kräuterquark, Kirsch-Bananen-Marmelade, Griebenschmalz, Überbackenes SahneHähnchen mit Reis, FruchtQuark, alles kann ich hier gar nicht aufzählen –  und natürlich Kaffee in rauhen Mengen. Wer wirklich alles durchprobiert, wird sich anschließend kurz vor dem FreßKoma leise von hinnen trollen. brunch

So hoffe ich, Ihr hattet alle einen schönen Sonntag mit möglichst auch ein paar SonnenStrahlen und wünsche Euch einen guten Start in die erste FebruarWoche.