In den Alpen…

19 09 2014

…bin ich nun in diesem Sommer nicht. Dafür fand gestern in meiner schönsten Hansestadt am Ryck ein Ereignis statt, das das letzte Mal vor 50 Jahren in Greifswald zu erleben war und bestimmt die nächsten 50 Jahre nicht mehr stattfinden wird: Die Aufführung der AlpenSinfonie im Dom – mit ganz großem Geschirr. Das heißt es sind zwei Orchester, das Philharmonische Orchester Vorpommern und das Orchester der Oper im Schloß Stettin im Dom zusammengekommen um dieses wuchtige Stück Musik aufzuführen, das nach einer mächtigen Orchestrierung verlangt, die im Fortissimo die ehrwürdigen Fensterscheiben des Domes erzittern läßt. Das Stück schuf Richard Strauss nach dem Erleben eines heftigen Wettersturzes bei einer Wanderung zum Heimgarten (AlpenKenner wissen, daß das ein Berg im bayerischen Voralpenland südwestlich des Kochelsees ist, der durch einen langen Gratweg mit dem östlich gelegenen Herzogstand verbunden ist. Bei guter Sicht geht der Blick bis München, das ca.80km nördlich liegt ) Und bei schwerem Wetter hat auf dem Grat sowie auf den beiden Gipfeln niemand was zu suchen. Heimgarten2009 war ich erstmalig da oben auf dem Heimgarten. Derzeit geht es mir gesundheitlich so, daß ich da zur Zeit nicht mehr hochkomme, so war für mich dieses wunderbare Stück Musik eine schöne Erinnerung an diese phantastische Berglandschaft und den Wanderweg zwischen Herzogstand und Heimgarten, den ich so Gott will 2015 im September wieder gehen will. KammWegNach einem langen Aufstieg von der Talstation der Herzogstandbahneröffnet sich am Herzogstandhaus, einer bewirtschafteten Hütte, ein wunderbarer Blick bis hinüber zum Heimgarten. Auf dem Bild unten rechts ist der Gratweg gut zu erkennen. Er sieht aber gefährlicher aus als er ist, da er links und rechts mit Latschenkiefern bewachsen ist, die den direkten Blick steil runter versperren. Und so hoffe ich, daß ich bald wieder in der Lage bin, mindestens tausend Höhenmeter wieder am Berg gehen zu können. In diesem Sinne Euch allen Shabbat Shalom und ein wunderbuntes und zauberschönes Wochenende. Hier für die , die es interessiert, mit welcher Wucht das RiesenOrchester den Teil „Gewittersturm und Abstieg“ vorträgt:

Advertisements

Aktionen

Information

7 responses

19 09 2014
Frau Tonari

Du bewegst dich gerade besser im Fachland und bebumfidelst Deine Leuchtturmwärterin. Dafür kann man(n) sich dann auch solch Werk auf die Ohren geben.
Ich muss zugeben, dass ich es – obwohl bekennender Klassikfan – mit den Sträussen nicht so habe… 😉

19 09 2014
Wolfgang aus Greifswald

Ich bin auch nicht der Strauss-Fan aber das Stück kommt erstaunlich modern daher und es ist bestimmt schon wieder zwanzig Jahre her, als ich das letzte Mal eine große Sinfonieorchesterbesetzung erleben durfte: irgendwo Anfang der 90er Jahre in Peenemünde im Maschinenhaus des Kraftwerks Krzysztof Penderecki – das ist wie Free Jazz für großes Orchester. Lieben Gruß zu Dir in die Hauptstadt vom Wolf, dem grauen.

20 09 2014
Ruthie

Die Bilder sind wundervoll! Nimmst du mich mal mit in die Berge? Viele liebe Grüße ins Flachland von Ruthie

20 09 2014
Wolfgang aus Greifswald

Im Januar fahre ich s.G.w. wieder da runter. Vielleicht sogar schon am 3. LGr. zuryck ins Frankenland vom ollen grauen Wolf.

20 09 2014
Perle

Frau Tonari, was ist denn bebumfideln ? *schmunzel*
Wölfchen.. wenn mal richtig grosses Orgeldingens im Dom ist an einem Wochenende, dann bitte rüberfunken.. dann kommen Männe und ich dahergebraust.

20 09 2014
Wolfgang aus Greifswald

Große Orgeldingens im Dom – ich werde drauf achten und Bescheid geben. Oder in der Dicken Marie, da is ne Buchholz-Orgel drin. Allererste Sahne!

3 10 2014
Träumerle Kerstin

Oh schade, dass Du nun doch nicht in die Alpen gefahren bist. Aber so hast Du Vorfreude auf nächstes Jahr und ich wünsche Dir alles Gute und Gesundheit, damit Du das dann wieder richtig erleben und genießen kannst.
Liebe Grüße von Kerstin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: