…ist noch nicht tot!

6 08 2014

In letzter Zeit war ich doch sehr inaktiv hier. Das hatte im Wesentlichen auch damit zu tun, daß es mir derzeit so gar nicht gut geht. Letztes Jahr um diese Zeit hatte ich eine schwere Yersinien-Infektion, die mir alle Gelenke lahmgelegt hatte, besonders Schulter- und Hüftgelenke, aber auch die Knie und Füße, ja sogar bis in die Fingergelenke. DAs ist nun GsD durch und die Bewegung geht wieder leichter, da sich die Gifte langsam aus den Gelenken entfernen. Aber auf dem Weg nach draußen kommen sie eben auch an meinem Herz vorbei und bringen dessen Steuerung durcheinander. Ruhepuls über 100 und Spitzenblutdrücke, daß mir die Augen rausfallen,  da komm ich schnell ans Schnaufen, wenn ich mal etwas schneller gehen oder radfahren will.  Da hab ich  mich dann auch vom HausMedizyniker zum Kardiologen überweisen lassen und der konnte mir nach großer Untersuchung mit EKG, Ultraschallapparat und Belastungs-EKG  Hoffnung machen, daß die Gifte sich doch langsam abbauen und unter Einnahme eines drehzahlsenkenden BetaBlockers bis Jahresende alles wieder gut wird. Also: seine Worte in Gottes Gehörgang! mondnacht

Und: ich hatte die letzten drei Tage Besuch bei mir im PommerLand: die RosenRuthie mach Stopp in der schönsten Hansestadt am Ryck. Sie war noch nie an dem Meer, das nicht in Ebbe und Flut hin und herschwebbert, sondern IMMER da ist. Und sie hat die schönen Ecken unserer Stadt gesehen, auch Wieck und die Klappbrücke, das neue Sperrwerk das zum Spätherbst in Dienst gestellt werden soll, die Klosterruine Eldena ind einem Licht, das der alte Caspar David auch nicht schöner hätte malen können. Und photographiert haben wir wie die Angestochenen. Bilder folgen heute abend, denn die sind in einem anderen Rechenknecht abgelegt.

Advertisements

Aktionen

Information

21 responses

6 08 2014
Frau Tonari

Ich lese nicht so gerne, dass Du gesundheitlich angeschlagen bist. Aber nun klingt es, als wäre das Tal durchschritten.
Ich lese gerne, dass die Ruthie schöne Tage mit Euch hatte.

7 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

Danke für Deine Zeilen. Ja vielleicht läuft Dir ja die gute RosenRuthie über den Weg, sie macht noch ein paar Tage die Hauptstadt unsicher. Lieben Gruß vom ollen grauen Wolf.

8 08 2014
Frau Tonari

Wir sind nachher verabredet.

6 08 2014
chinomso

Wie schön dich wieder mal zu lesen. Habe ich dich etwa ein bisschen angesteckt mit der Bloggerei, die ich (wie du sagst) sogar in Umzugstagen weiter betreibe. Aber Bloggen war und ist für mich Entspannung und Spaß.

Deine Krankheit, die du hoffentlich bald ganz überstanden hast, klingt ja garnicht gut. Ich muss mal nachlesen was das genau ist. Mir machen die Gelenke auch seit Wochen starke Schmerzen und ich habe keine Erklärung woher das kommt.

Ich freue mich, dass ihr mit Ruthie eine schöne Zeit hattet (bzw. noch habt). Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie gut man mit ihr entspannen und Spaß haben kann.

7 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

Ja ich hab im Zusammenhang mit Ruthies Besuch bei mir auchsehr an Dich gedacht, hätte mich auch gefreut, wenn Ihr beide kommen könntet, da Ihr ja auch befreundet seid. Aber nun wünsch ich Dir/Euch ein gutes Einleben am neuen Ort.

6 08 2014
marifo

Na mein lieber Wolf, Zeit wird’s .. 🙂 dieses „Gesichtsbuch“ ist was für Schnellschüsse aber so ein Blog ist was aus dem Herzen … 🙂
Ich lese so zwischen deinen Zeilen und hoffe das es wieder besser wird mit deinem Herzen … Über Yersinien hört man nichts so lange es dich nicht selber betrifft und ich kenne nun schon zwei die sich damit rum ärgern müssen …
Ich drück dich mal aus der Ferne und vielen Dank für die schönen Bilder … Übrigens am Sonntag soll es einen Supervollmond geben 🙂
Liebe Grüße von uns an dich …

7 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

Ich freu mich total über Deine Zeilen und werde auf den Vollmond am Sonntag achten und wir beide vergleichen dann unsere Photos? GLGr zuryck vom ollen grauen Wolf aus dem Land am Meer.

6 08 2014
Lucie

Oh, da wäre ich gerne mit euch gelaufen, an all die tollen Orte! Toll, dass du Ruthie alles gezeigt hast!
Wir sind ja momentan auch ein wenig eingeschränkt … Vielleicht schaffen wir es ja im Oktober noch mal an die See???!!! Ich hab so MeerSehnSucht. *seufz*

Weiterhin gute Besserung, lieber Wolf!

Sei herzlich gegrüßt 🙂

7 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

So wünsch ich Euch, daß es im Oktober klappt mit Eurem Urlaub an der See, vielleicht sogar mit Abstecher nach Greifswald. Lieben Gruß vom ollen grauen Wolf.

7 08 2014
Träumerle Kerstin

Oh wie schön, wieder ein Lebenszeichen von Dir zu erhalten lieber Wolfgang. Oh je, dann ist diese Geschichte also immer noch nicht ganz ausgestanden. Meine Güte, wennschon – dennschon. Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin alles Gute. Bis Jahresende klingt noch so lang, aber macht Hoffnung.
Liebe Grüße von Kerstin.

7 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

Ja, das ist schon fies lang aber da muß ich wohl durch. Im September will ich auf jeden Fall wieder runter in die AlpenBerge. Auf dem Weg halte ich bestimmt wieder in KöBrü an. GLGr. vom Wolfgang aus dem Land am Meer.

7 08 2014
Clara Himmelhoch

Jage die Viecher zum Teufel, damit es dir endlich wieder gut geht – nicht erst auf deine ollen Dage.
Liebe Grüße aus dem finsteren Lichterfelde

8 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

Versprochen! Ich tu mein Bestes, um die Viecherls – oder deren Hinterlassenschaften außenbords zu bekommen. Die Viecherls selbst sind ja längst hinüber. Was mir jetzt das Leben schwer macht, sind die Toxine, die die in meinen Gelenken abgelegt haben. GLGr. zu Dir in die Hauptstadt.

8 08 2014
Clara Himmelhoch

Dann jage auch alle Hinterlassenschaften dieser blöden Viecher aus dem Tempel!!!!!

11 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

….da bin ich grade dabei, deren giftige Exkremente außenbords zu bekommen. Mit gallebittetem Kräuteraufguß und mit Brennesseltee.

11 08 2014
Clara Himmelhoch

Gibt es keine angenehmeren Methoden zum Jagen?

8 08 2014
Clara Himmelhoch

Dein gerade gehabter Besuch ist mit allen guten Grüßen an mich von euch in Berlin eingetroffen – wir haben gerade telefonisch ein Date verabredet.

11 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

…ist doch fein, wenn die Ruthie mal soooo weit wech vom Weißwurschtäquator in Preußen auf Tour ist…

11 08 2014
Clara Himmelhoch

Da kann ich wirklich nur nickend zustimmen!

18 09 2014
wolkenbeobachterin

Lieber Wolfgang, das klingt ja nicht gut, was Du da über die Gelenke schreibst. Ich hoffe, es geht inzwischen etwas besser? Solch ein hoher Ruhepuls ist anstrengend, oder? Verträgst Du denn die starken Tabletten? Ich wünsche Dir jedenfalls gute Besserung! Und: Deine Fotos da oben sind sehr, sehr schön. Alles liebe und Gute.

19 09 2014
Wolfgang aus Greifswald

Oh, seit langer Zeit heute mal wieder unterwexx hier. Vielen Dank für Deinen Kommentar, Gelenke sind so kein Problem mehr, aber das Herzchen zickt immer wieder ein bißchen rum. Wenn ich dat Pillchen vergesse, merke ich es leider auch gleich. Hoffe aber, daß es dereinst mal wieder ohne geht. GLGr. vom ollen grauen Wolf aus dem Land am Meer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: