Jaaaa er lebt noch,

23 04 2013

er lebt noch, er lebt noch… Es hat mich doch recht niedergerissen in den letzten Wochen. Los ging es mit meinem rechten Knie, das mich ja schon seit vielen Jahren ab und zu mal zankt. So auch dieses Jahr bei meiner Bergwanderei im Januar, als es gar heftig glaubte, sich bei mir in Erinnerung bringen zu müssen. „Jaaa doch, is gut! Zu hause sind keine Berge, da kannst du dich wieder erholen“ Es erholte sich aber nicht und ich ließ ihm Zeit, viel Zeit. Ende Februar ging es dann immer schlechter mit dem Knie. Jeder Schritt schmerzte und eine ganz normale Treppe wurde immer mehr zum Hindernis. Ende Februar bin ich ja dann wirklich zum MedizinMann gegangen, hab mich zum KnochenSchuster überweisen lassen, der erstmals dieses Knie mit einem Ultraschallapparat durchleuchtete und daraufhin mal gepflegt 36ml Wasser aus dem Knie herauspunktierte und bei der Gelegenheit gleich ein Medikament injizierte, das mir sehr zügig wieder „aufs Pferd“ half. Voererst, wie ich vier Tage später erfahren sollte. Denn dann ging es richtig los. Der Knieschmerz verteilte sich im ganzen Körper, erstmal auf das andere Knie und auf die Hüftgelenke, später dann auch noch auf die Schulter- und EllenbogenGelenke. Sehr unschön das. Aber das wird schon, denk ich. Hab doch in ein paar Tagen ne Woche Urlaub auf Pellworm, da kann ich runterfahren, zur Ruhe kommen und dann kommen die schmerzenden Gelenke auch wieder zur Ruhe. Aber es beruhigte sich nichts. Gar nichts. Wieder zuryck am Ryck bin ich dann wieder zu meinem Medizinmann. Bluttest auf Rheuma: Rheumamarker negativ ber viele Entzündungsmerkmale im Blut. Neuer Bluttest auf Borelien und Yersinien. Letztere waren es dann letztendlich und das war jetzt auch das Signal, mich mal für einige Zeit krankschreiben zu lassen, weil es wirklich nicht mehr ging. Ich konnte mich echt kaum noch bewegen, kam kaum noch aufs Fahrrad, schluckte Unmengen von leckrem Ibuprofen. Aber endlich konnte ich mit einem Antibiotikum das fiese Bakterium unter Beschuß nehmen. Die Schmerzen wurden jetzt aber so schlümm, daß ich zu gar nichts mehr Kraft hatte, wie ein Greis durch die Gegend schlich, aufs Rad oder aus dem Auto kletterte, kaum noch die Treppe hoch oder runterkam. Die Schmerzen verlagerten sich mehr und mehr bis in die Schultergelenke, so daß ich kaum noch eine Haustür aufbekam, schwere Schmerzen beim Radfahren hatte. Sehr doof alles.Zum Schluß auch noch angeschwollene Handgelenke, Hände und sogar die kleinen Fingergelenke. Deshalb war ich auch so lange offline weil wirklich nichts mehr ging und die Medis mich zusätzlich plattmachten. Schlafrn ging aufgrund der Schmerzen immer nur stundenweise, so daß ich am Tage herumschlich wie ’ne Rolle Falschgeld. Nun ist es zwar noch weit davon entfernt, wieder gut zu sein aber ich gehe jetzt wieder arbeiten, denn seit einigen Tagen merke ich, daß das Antibiotikum ganz langsam Wirkung zeigt.

Advertisements

Aktionen

Information

29 responses

23 04 2013
Frau Momo

Na, wenigstens ist die Ursache gefunden. Dann wünsche ich Dir, das sich die fiesen Bakterien bald vom Hof machen und Du wieder schmerzfrei durch’s Leben gehen kannst.

23 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

…das hoffe ich natürlich auch. Liebe Grüße zu Dir/zu Euch nach HH

23 04 2013
wortperlen

Oh jeeeh das hört sich alles schlimm an. Jetzt kann es nur noch aufwärts gehen. Gute Besserung weiterhin für dich
wünscht dir die
Kieler Sprotte

23 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Das hoffe ich auch sehr, daß der BakterienAngriff sich nun bald mal erledigt. Das schmerzt leider immer noch ganz anständig. LGr zuryck zu Dir nach KI vom ollen grauen Wolf.

23 04 2013
Himmelhoch

Wolfgang, das hast du nicht verdient! Andere auch nicht, aber du musst doch gesund sein für zwei, und jetzt knockt es dich so aus.
Von Borelien hat ja die allgemeininteressierte Frau schon mal gehört, aber über diese Y-Dinger musste ich erst einmal nachlesen.
Ibuprofen auf die Dauer sind grässlich – Schmerzen überhaupt länger als drei Tage sind grässlich, jedenfalls für mich, die ich nicht für die „Heldenpartei“ kandidiere.
Ich wünsche dir, dass du bald wieder frisch aufs Rad hüpfen kannst und Bergwandern auch!
Ganz liebe Grüße von mir, der Clara

23 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Ja das mit dem Radl ist derzeit noch ne dägte Quälerei weil die Schultern so wehtun, daß ich den Lenker kaum festhalten kann. Ich fahr wie Opa Röhrmöller*grins* Und Bergwandern – auf jeden Fall wieder! Liebe Grüße + lieben Dank für die Wünsche.

23 04 2013
Marion

Lieber Wolfgang,
schön zu lesen, dass die Ursache gefunden wurde.
Nun wünschen wir Dir weiterhin gute Besserung. Hab den Begriff noch nienich gehört … mann … wie bist Du nur dazu gekommen?
LG von Marion

23 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Jeder Zweite „fängt“ sich einmal im Leben diese Viecherls, die im Salat, im Fleisch, im Trinkwasser – ja überall in Lebensmitteln hocken können. Lösen erstmal ne anständige Flitzkacke aus und gehen in seltenen Fällen nach Monaten oder gar Jahren in die Gelenke und/oder in die Herzmuskeln. Ja dann doch lieber Gelenke als auch noch den HerzKasper. GLGr zu Euch nach DD vom ollen grauen Wolf.

23 04 2013
piri ulbrich

Ich frag mich, warum nicht gleich Antibiotika. Eigentlich schießen doch die Ärzte gerne schnell damit. So musstest du lange Schmerzen aushalten – oh ich kenn das, gar nicht gut!

Zum Glück bist du nun auf dem Weg der Besserung 😉 und ich wünsch dir einen graden guten weichen Strandweg an der See – egal welcher…

23 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Dank Dir liebe Petra für die lieben Wünsche. Die schmerzen sind schon sehr scheußlich aber dank ganzer Wagenladungen Diclo und Ibu sind sie zu ertragen und gaaaanz langsam werden es auch weniger. Und das Antibiotikum tut auch gaaaanz langsam seinen Dienst. Kann Monate dauern sagt mein Medizyniker.

24 04 2013
Träumerle Kerstin

Oh wei oh wei lieber Wolfgang. Dich hat es aber richtig schlimm erwischt. Und ich dachte schon, Du hättest keine Lust mehr zum Bloggen. Aber wenigstens ist nun die Ursache klar und ich drücke ganz fest die Daumen, dass es nun bergauf geht. Die Ibu-Dinger gehen ja auch auf den Magen, kenn ich. Muss man wieder was dagegen nehmen.´
Sei ganz lieb gegrüßt von Kerstin.

26 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Ja Lust zum Bloggen schon, nur leider steh ich nach dem ganzen medizynischen Zeugs sowas von neben der Kappe, daß einfach die RestEnergie gar nicht reicht. Ich wünsch Dir und den Deinen ein schönes Endewoch.

24 04 2013
Gwen

Super, wenn man weiss, was los ist und wie man sich behandeln lassen kann. Viel schlimmer wäre, wenn die Ärzte die Ursache nicht finden können. Bei meinem Mann ist dies der Fall. Immer wieder muss er cortison gespritzt bekommen und dann ist es für eine Weile Ruhe. Doch, die Ursache kennt niemand:-( angeblich alles Nerven. klingt wie im Mittelalter. Gute Besserung!

26 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Zur Zeit leider Stillstand – wieder stärkere Schmerzen – besonders in Schulter und Handgelenken. Irgendwann hoffe ich geht diese Malaise auch mal wieder von mir. Lieben Dank für die guten Wünsche, liebe Gwen.

24 04 2013
Lucie

Mein lieber Scholly, was hast du dir denn da eingefangen. *puh* Ein Glück, dass wenigsten die Ursache gefunden wurde, wobei ich von diesem Yersinien hab ich ja noch nie etwas gehört. Was es nicht alles für fiese und gemeine Übeltäter gibt.

Hoffentlich spielt dein Magen weiterhin mit, bei der Menge an Medis.
Ich hoffe, dass es dir von Tag zu Tag besser geht und im Sommer biste bestimmt wieder so topfit und kannst mit dat bigi in und an der Ostsee toben.

Herzliche Grüße von mir/uns 🙂

26 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Ja das sind schon fiese Möpp, diese dreckerten Einzeller, von denen ich vorher auch noch nixxx wußte. MistViecher die, die mich nun wieder ein bißchen mehr ärgern. Selbst am RechenKnecht sitzen und midde Finger auffe Tasten rumhauen schmerzt, ganz zu schweigen vom draußen rumsteigen und photographieren. Lieben Dank für Deine Grüße + liebe Grüße zuryck zu Euch.

25 04 2013
synchronuniversum

♥ *küss*

26 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

❤ ❤ ❤ ….uuuund morgen lecker Marell-Kaffee! Ich liebe Dich.

29 04 2013
freiedenkerin

Grundgütiger! Ich wünsche dir von ganzem Herzen möglichst baldige und vollständige Genesung, damit du in den warmen Jahreszeiten wieder ungetrübt das Radeln, Bergsteigen, und das Meer wirst genießen können!

29 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Ja liebe Margot, das wünsch ich mir auch, lege es aber auch in die Hände des Großen Meisters, auf daß ER mir auch hilft, die fiesen Viecherls wieder außenbords zu bekommen. Is schon blöd, wenn man morgens kaum aus dem Zuber(Badewanne) rauskommt, weil alle Gelenke zanken.

29 04 2013
Gwen

Allmählich interessiert mich, wo man solche Viren aufgelesen haben könnte. Ist das sehr verbreitet? Man, oh, man, ich muss öfters daran denken:-(

29 04 2013
Wolfgang aus Greifswald

Das, was ich mir da eingefangen habe, sind Bakterien, die praktisch überall in Lebensmitteln vorkommen können. Die können im Salat, im Fleisch oder auch im Trinkwasser sitzen. Vielleicht hab ich mir die mit einem Döner oder was ähnlich FastFood- artigem eingefangen. FastFood – das steht docjh für „fast eßbar“ oder versteh ich da was falsch? Liebe Grüße zu Dir auf die Große Insel vom Wolfgang.

8 08 2013
Mari

Mein lieber Wolfgang, was ich mal wissen möchte, wie geht es denn heute deinen Gelenken nun 4 Monate später, ist alles wieder in Ordnung mit dir?

8 08 2013
Wolfgang aus Greifswald

Ja nun ist es wirklich erheblich besser geworden, ich merke, daß die Malaise meinen Corpus langsam verläßt. Ich denke ich kann im Septembär wieder an den Berg, werde zwar keine tausend Höhenmeter am Tag schaffen, ja dann eben nur 500. Wenigstens das, wofür ich schon dankbar bin. Vor drei Wochen das erste Mal zwei drei Schwimmzüge machen können und gestern hab ich das erste Mal wieder 25zusamenhängende FahrradKilometer geschafft. Schultergelenke zanken leider immer noch, aber wenigstens lassen sie schon wieder Schwimmbewegungen zu und ich kann mich auch wieder auf dem Fahrrad anständig festhalten und die Kraft für die Handbremshebel ist auch wieder da. ich war ja fast ne Gefahr für meine MitMenschen, denen ich durch das Nichtbremsenkönnen womöglich das Muster aus den Socken gefahren hätte. Nee nee, ich bin nur ganz langsam mitm Radl unterwegs gewesen. Es sieht jetzt immer noch etwas merkwürdig aus, wenn ich mich z. B. vom Strand wieder erhebe um ins Wasser zu schreiten. Da denkt man zwangsläufig „besser erschießen das?“ aber es wird. Langsam, ganz langsam, es wird. Im September komm ich mal kurz bei Euch längsseits wenn ich darf. Aber vorher bestimmt nochma tefflonieren. ganz liebe Grüße aus dem PommerLand vom ollen grauen Wolf(der hofft, im Oktobär wieder dabeisein zu können, wenns in die Elbsandsteinberge geht….

8 08 2013
Mari

Oh das klingt gut mein lieber Wolfgang!!! Und ich hoffe es wird immer besser ich drück alle beide Daumen ganz fest. Wir sehen uns wann immer du willst, das weißt du 🙂 liebe Grüße und sei umärmelt von mir 🙂

9 08 2013
andi

Na Hallo, Du brauchst nie zu fragen, das weißt Du, bist immer gern willkommen.

31 07 2014
marifo

Guten Morgen mein lieber Wolfgang, nun ist es ein Jahr her … Und seit gestern denke ich ganz sehr an dich … Wir haben hier einen Nachbarn den hat es auch erwischt … Vor 14 Tagen dacht ich noch er wird doch nicht das gleiche haben wie unser Wolfgang und seit gestern hat er die Befunde …
Wie geht es dir denn heute?
Liebe Grüße von Mari und sei umärmelt 🙂

6 08 2014
Wolfgang aus Greifswald

Moin moin liebs Mari, du siehst, daß ich sehr inaktiv bin hier, auch weil es mir mit dem Herzchen nicht so prall geht. Aber ich hoffe, daß es langsam wieder besser wird, wenn ich vielleicht auch keine tausend Höhenmeter schaffe. Im September will ich auf jeden Fall wieder runter in die Alpenberge. Ganz lieben Gruß zuryck nach KöBrü von Euerm ollen grauen Wolf ;o)

6 08 2014
marifo

Na dann kommst du längsseits 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: