Greifswald schwimmt auf

29 07 2011

weil der Große Meister grade so an die 100 Liter Wasser herniederkippt, um die für morgen, Sonnabend angekündigten braunen Exkremente hinwegzuspülen. Der Reichsleiter und der Gauleiter der BraunSuppen, beides amtlich verbriefte VolxVerhetzer wollen hier in Greifswald ihren Landtagswahlk(r)ampf eröffnen. Und so wird im Vorfeld schon eine ganze Stadt zum WasserKlosett, um diese Würste hinauszuspülen, bevor deren Gestank die Lebensqualität in dieser unserer Stadt beeinträchtigt. Es werden also ca. 50 dieser SchießbudenFiguren auflaufen, ihre kruden Vorstellungen zu publizieren versuchen. Möge soviel Wasser vom Himmel auf diese Herrschaften einprasseln, daß nicht nur ihre Megaphone absaufen, sondern auch die verhärtete Grütze in ihren Köpfen aufweicht. Ihr Herren Voigt und Pastörs: Greifswald hat keinen Platz für Euch Klappspaten, Adolfsjünger. Geht sterben! Schleichts Euch!Es regnet seit Stunden hier und es kommt über See noch reichlich neues Gewölk angeschwebt, gut für noch ca 30 Liter pro qm. Morgen abend ist das Gesocks das braune wieder außenbords gespült – dann wird auch das Wetter hier wieder schöner und trockener und es gibt einen schönen Sonntag.In dem Sinne wünsch ich ein na.zi.freies Wochenende und Shabbat Shalom. Nachtrag : Der Ober-Udo (Voigt) kam gar nicht – und der Unter-Udo(Pastörs) und seine Vasallen Köster und Andrejewski und SpießGesellen standen in Schönwalde ziemlich verlassen auf weiter Flur, naß wie gebadete Ratten. Pastörs geiferte in goebbelscher Manier in sein Mikrophon, so daß es rückkoppelte und quietschte aus den Druckkammer-Lautsprechern. Letztendlich schrie er nur den grauen Beton der Häuserfassaden an.  35 BraunBratzen vs 170 GegenDemonstranten mit Tröten, TrillerPfeifen, BuhRufen  und ca 10 Kleinbusse der Polizei, deren Insassen das Geschehen beobachteten. Ein echter NPD-Fan klopft dem OberKotzBrocken jovial auf die Schulter, ein Bild, das wir im NordMagazin auch gezeigt haben – sehr zur Freude aller: Guckt mal hier und gebt ins SuchFeld nur „Greifswald“ ein, da stehen wir (heute am Sonntag) an erster Stelle. Und auf die letzte Einstellung achten*grins*