Zwischen zwei RegenFeldern

17 05 2011

mußte ich gestern abend nochmal an den Ryck, mal gucken, ob der noch Wasser führt ;o), mal sehen, wie weit die HolunderBlüten schon sind(die sind hier noch gaaanz klein) und ein bißchen Flieder mitnehmen, der da unten am Ryck reichlich wächst.Das graue RegenGewölk hat zwar keine AbendSonne mehr durchgelassen, dafür aber den Mond ganz kurz mal sichtbar gemacht. Ganze 2Minuten war er zu sehen und versteckte sich sogleich wieder.  Bei der Gelegenheit kann ich Euch auch mal die GraffitiWand zeigen, die unten am Ryck hinter dem Großen Speicher eine IndustrieBrache abgrenzt. Jetzt (kurz vor 9) zieht grade wieder ein RegenGebiet übers PommerLand, ein ganz leichter feiner LandRegen, der begierig von allen Pflanzen aufgesaugt wird. Heute ist wieder VOLLMOND und ich glaube zu wissen, wo ich heute abend wieder einen sehen kann.

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

19 05 2011
Träumerle Kerstin

Sag bloß, die Mari hat Dich mit ihrer Mondsüchtigkeit angesteckt 🙂 Der Herr sieht aber auch fein aus!
Hier fängt es gerade an zu nieseln. Und genau wie bei euch saugt hier die Erde jeden Tropfen dankbar auf.
Liebe Grüße von Kerstin aus dem schwül-warmen Königsbrück.

20 05 2011
Mari

Mein lieber Wolfgang,
ja ich hätte ihn gern auf die Linse gebannt, aber nix, niente, nada …
hier war es bewölkt und er hat sich mal wieder versteckt …
Aber es wird ihn wieder geben lach … wäre doch gelacht …
Ganz liebe Grüße von Mari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: