VollPfosten, KlappSpaten, tumbe Deppen…

31 08 2010

… oder wie anders kann man Menschen nennen, die im TreppenHaus eines bewohnten Hauses mittels Brandbeschleuniger Marke Grillanzünder die HofTür anzustecken versuchen? Gottlob hat die Tür genug Widerstand geleistet und dem KohlenAnzünder ist noch rechtzeitig die Puste ausgegangen. Nicht auszudenken, wenn das Feuer von der alten Holztreppe Besitz ergriffen hätte. Die oben Wohnenden hätten keine Chance, das Haus zu verlassen. Nach meinem Dafürhalten war das nicht nur versuchte Brandstiftung, sondern versuchter Mord. Wer sowas macht, sollte zumindest geteert und gefedert und drei Tage auf dem MarktPlatz an den SchandPfahl gebunden werden, verdammte Axt!!! Jedenfalls sitzt mir der Schreck noch immer in den Knochen angesichts dessen, was ich am SonntagMorgen dort im TreppenHaus meiner LeuchtturmWärterin sehen und riechen mußte: Die Polizei in Gestalt eines ihrer fähigsten und engagiertesten Mitarbeiter zeichnete sich durch ein gerüttelt Maß an DesInteresse aus. Denen ist es wohl auch wichtiger, unangeschnallte Kraft- und telephonierende RadFahrer zu maßregeln und BlitzApparate an der Chaussee aufzustellen zur Aufbesserung der maroden Kasse. Da fällt mir nixx weiter dazu ein. Nur ein hornalter Witz aus einer länger zuryckliegenden Zeit: „Was ist der Unterschied zwischen einem Schutzmann und einem HundertmarkSchein? Keiner: Beide sind sie blau und wenn man sie braucht, sind sie nicht da!

Nachtrag am 1.Septembär:

Polizei war heute nochmal da! Zwei KriminalBeamte haben den Ort der Brandstiftung in Augenschein genommen, Zeugen befragt und werten nun die Photos aus, die ich am Ort gemacht habe. Dieses sei zur EhrenRettung dieser oft gescholtenen BerufsGruppe deutlich erwähnt, wobei es mir völlig egal ist, ob der geharnischte Brief an die Polizei diese Aktivität auslöste oder die KriminalPolizei erst jetzt von der SchutzPolizei informiert wurde. Wie auch immer – es hat schon eine besondere „Qualität“, wenn jemand in ein Gebäude hineingeht und dort Feuer legt, als wenn „nur“ draußen vor der Haustür Gelbe Säcke in Brand gesetzt werden.

UND: Heute gibt es den Laden wirklich: FEDERLESEN & MEER mit Schriftzug über den beiden Fenstern und meine LeuchtturmWärterin wird bestimmt heute abend im SynchronUniversum Bilder zeigen, IHRE BILDER VON IHREM LADEN, von ihrem LebensTraum, den sie sich hier und jetzt erfüllt. Und sie hat schon die ersten Kunden gehabt, erste Umsätze gemacht, schon wieder neue Ware angenommen. Also es ist losgegangen und ich freue mich mit ihr.





Einundfünfzig Liter…

13 08 2010

nein, nicht das TankVolumen meines Autos sondern WasserMenge auf den Quadratmeter seit gesten abend. Es sah den ganzen Nachmittag schon recht dunkel aus und es gab  schon zwei ordentliche RegenGewitterSchauer. Abends aber schüttete es aus allen KachelMannsWetterKannenKübeln, die so aufzutreiben waren und es war wohl ein bißchen ausgleichende Gerechtigkeit über dem bis dahin ausgetrockneten PommerLand.

Alles liegt an der seit Tagen ausgeprägten LuftmassenGrenze, die in NordSüd-Richtung über D-Land steht. Seit Langem war mal wieder was los am Himmel über Greifswald, obwohl das nun wirklich pillepalle ist verglichen mit den Wettern, die so im Rheinland entstehen. Aber für ne ordentliche BöenWalze war das gestern schonmal gut. leider konnte ich sie nicht phtographieren, denn ich hatte ja Dienst. Diese hier ist aus meinem WetterBilderArchiv:

Jetzt haben sie wieder Wasser, die dürrestreßgeplagten Wälder hier oben





trocken im PommerLand,

7 08 2010

… während in Saxonia und Bavaria alles wechschwimmt. Es erweist sich zunehmend, daß der NordOsten die trockendste und sonnenreichste Region D-Lands ist. Aber irgendwie macht die Regen- und Sonnenverteilung in der Welt schon nachdenklich. Rußland wird langsam zum Ruß- Land, da ist es so furzknochentrocken, daß es an allen Ecken und Enden lichterloh brennt – und der Allmächtige schickt das Löschwasser in rauhen Mengen – nach Pakistan! Na Hallo? Postleitzahlen verwechselt, lieber Gott??? Dürfen wir hier auf der Erde auch mal an Deiner AllMacht zweifeln?

Jedenfalls hat ER uns heute einen RegenBogen über Greifswald gezaubert, wo es hier keinen Tropfen geregnet hat. Das RegenGebiet zog gepflegt östlich von uns gaaanz langsam nach Norden und macht einen schmalen Streifen beidseitig der Oder naß. Es ist mittlerweile 00:45 und Greifswald hat bis jetzt  immer noch keinen RegenTropfen abbekommen, obwohl es auf dem WetterOnline-RegenRadar so aussieht. Und so wünsch ich Euch allen einen Sonn-Tag, der seinen Namen verdient.





Wecker nix hebben süll,

4 08 2010

… de verliert ok dat Brot ut de Kiep….

Den Eindruck hab ich zur Zeit:

Nach dem Verlust der Kamera rüsseln jetzt nacheinander alle möglichen technischen Geräte bei mir ab. Externe Festplatte, Radio, CassettenDeck und am Sonnabend starb dann auch mein Computer den HeldenTod. Der ComputerDoktor hat ihn aufgegeben und zur Notschlachtung freigegeben. Er ist auch mit 8 Jahren ein schon recht altes Möhrchen. Aber ich hab ja noch den (auch hornalten) Laptop, mit dem ich jetzt noch im Netz unterwegs sein kann. Auf bigis Neuem Turm ist mittlerweile fast alles im Lot und sie ist fleißig beim Erstellen ihres UnternehmensKonzepts, sitzt bis in die Nacht am RechenKnecht und klöppelt an ihrer GeschäftsIdee. Diese ist mittlerweile schon in recht konkrete Formen gegossen, das wird sie aber dann selbst berichten, wenn’s dann an den Start geht.

Nun ist sooo viel passiert in den vergangenen Wochen, wo einem schlicht der Hut hochgehen kann. Angefangen beim LoveParade- Desaster Duisburg und aufgehört beim leider mißglückten Attentat auf den feinen Herrn Ahmadineyad. Ich glaube, daß die Despoten vom Schlage eines Stalin oder Hitler – und eben auch Ahmadineyad – über mächtige SchutzGeister verfügen. Die haben immer so ein „Schwein“, daß es sie nicht trifft. Es stimmt aber hoffnungsvoll, daß im Iran selbst Kräfte aktiv werden, um diesen größenwahnsinnigen Antisemiten und HolocaustLeugner aus dem Felde zu schlagen. Stiegen die Amerikaner da wieder ein, hielten die Iraner wahrscheinlich treu zu „ihrem Föhrer“*mitdemrrrroll* Und wer weiß, ob der eventuell tatsächlich schon über Kernwaffen verfügt. Jedenfalls  verfügt er wie die bereits genannten beiden HaderLumpen über ein veritables „KleinMannSyndrom“, welches ihn so gefährlich und unberechenbar macht.

Euch allen nun eine GN8, meinereiner geht nun zu Bette.

PS: Hab schon wieder ne Kamera, bin zwar nu fast pleite aber kann wieder photographieren*grins* z.B dieses Wrack am „ÖlHafen“ Ladebow