Kriminelle Energie

9 02 2010

… war wohl letztlich die Ursache für den Einsturz des Kölner Stadtarchivs. Ich hab hier NDR-Info an – und die erzählen mal grade in den Nachrichten, daß einer der Bauleute vor Gericht ausgepackt hat. Nach 10Monaten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft kommt nun raus, daß ein Polier seine Leute angewiesen hat, weniger Eisenbügel in den Beton der Kölner Nord-Süd- Bahn am Weidmarkt einzubauen, als nötig wäre. Die restlichen Eisenteile hat er und eventuell 8 Mittäter einem Schrotthändler verkauft. In der Folge gab dann diese Betonwand oder Röhre nach und riß das ArchivGebäude ins Verderben, wobei ja auch zwei Menschen ums Leben kamen.

Da kommt nun zum Klüngel auch noch schwere Schlamperei und Raffgier.

Un et hätt noch emmer joot jejange

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

9 02 2010
bigi

Tja, und der Rest wird dann jetzt wohl tunlichst untern Teppich gekehrt!

9 02 2010
juwi

Hoffentlich kommt der dafür lange genug in den Knast. Da hat er dann immer einen wunderschönen Blick auf die Esisenstangen vor seinem Fenster, und wird somit ständig daran erinnert, was er mit seiner Gier angerichtet hat.

9 02 2010
gwen

ich bin mit juwi gleicher Meinung: jetzt bekommt der Typ viele Eisenstangen vom Gesicht zu stehen und sie ansehen für eine Weile. Raffgier…Geiz ist geil Philosophie zahlt sich nicht aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: