Du denkst, es sei kalt?

26 01 2010

Das hab ich seit langer Zeit in den Tiefen meiner FestPladde wiederentdeckt, alle Jahre wieder geistert das durchs Netz, wenn es mal ein paar Tage kälter als normal ist 😉  Die meisten von Euch werden es kennen, aber vielleicht ist es auch für einige neu – lustig ists auf jeden Fall.


+10 °C:

Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen pflanzen Blumen.

+5 °C:

Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.

+2 °C:

Italienische Autos springen nicht mehr an.

0° C:

Destilliertes Wasser gefriert.

-1 °C:

Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen.

Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

-4 °C:

Die Katze will mit ins Bett.


-10 °C:

Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen.

-12 °C:

Zu kalt zum Schneien.

-15 °C:

Amerikanische Autos springen nicht mehr an.

-18 °C:

Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.


-20 °C:

Der Atem wird hörbar.

-22 °C:

Französische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.

-23 °C:

Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

-24 °C:

Deutsche Autos springen nicht mehr an.

-27 °C:

Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.

-29 °C:

Die Katze will unter den Schlafanzug.

-30 °C:

Japanische Autos springen nicht mehr an.

Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.

-31 °C:

Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen. Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für die Frühjahrsmeisterschaft.

-35 °C:

Zeit, ein langes heißes Bad zu planen. Die Lappen schaufeln Schnee vom Dach.

-39 °C:

Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken. Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.

-40 °C:

Das Auto will mit ins Bett. Die Lappen ziehen einen Pullover an.

-45 °C:

Die Lappen schließen das Klofenster.

-50 °C:

Die Seelöwen verlassen Grönland. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.

-70 °C:

Die Eisbären verlassen den Nordpol. An der Universität Rovaniemi wird ein Langlaufausflug organisiert.

-75 °C:

Der Weihnachtsmann verläßt den Polarkreis. Die Lappen rollen die Ohrenklappen der Mützen runter.

-250 °C:

Alles gefriert, sogar Alkohol. Der Lappe ist sauer.

-268 °C:

Helium wird flüssig.

-270 °C:

Die Hölle friert ein.

-273,15 °C:

Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.

Die Lappen geben zu: „Ja, es ist kühl heute, gib mir noch einen Schnaps …“

Soviel zum Thema „KALT“ das ist wohl heute nacht der HöhePunkt des Kaltluftzustroms aus OstEuropa, morgen und übermorgen etwas Schnööö und dann wird s – wieder kälter – also noch kein wirkliches Ende des Winters in Sicht. Nichtsdestodrops wünsch ich Euch allen einen schönen WinterTag, wo auch immer in D-Land.

Advertisements

Aktionen

Information

17 responses

26 01 2010
Kerstin

Die Geschichte kenn ich von Mari, muss immer lachen, wenn ich sie mal wieder hervorkrame und lese.
Was – nach dem Schnee dann wieder Kälte? Och nöö, ich will nicht!
Grüße von Kerstin – hier sinds grad minus 10.

26 01 2010
Kerstin

Stell Dir vor, ich hab heut Gäste aus Greifswald! Als ich das hörte, hab ich sofort an Dich gedacht und musste schmunzeln. Da werd ich mal nachhaken, ob sie Dich vielleicht und dummerweise und ganz zufällig eventuell kennen.

26 01 2010
Wolfgang aus Greifswald

Wahrscheinlich werden die mich nicht kennen, weil i ja a „Zug’reister“ bin, und erst seit 2006 in Greifswald wohne(aber schon seit 1992 hier arbeite) höchstens, wenn sie ab und zu NordMagazin gucken, daß sie vielleicht mal meinen Namen im Fernsehen gelesen haben*grins* aber trotzdem unbekannterweise einen lieben Gruß an sie, vielleicht läuft man sich ja mal übern Weg hier in der schönsten Hansestadt am Ryck.
GLGr an Dich vom Wolfgang 😉 aus der minusdreizehngradkalten Stadt am Meer.

26 01 2010
Kerstin

Schaue grad Nachrichten auf NDR, kam grad ein Bericht, Schnitt: Wolfgang Schnee. Ich kann mir vorstellen, wie stolz die bigi auf Dich ist.
Bei uns sind es mittlerweile auch minus 14.
Tschüß.

26 01 2010
bigi

Och trocken und kalt ist voll okay. Gerne auch minus zwölfundzwanzig. :o)
Dicken Kuss aus dem Land hinterm Mundschutz

27 01 2010
Ulinne

Herrlich, Wolfgang. Nein, *ich* kannte die Geschichte noch nicht. Herzlich gelacht … 😉

27 01 2010
patty

bibber
okay dann hab ich tatsächlich Tropengrade hier in der Wohnung wenn ich das les
werd wohl Lappin werden müssen…

28 01 2010
Kerstin

Lieber Herr Schnee,
könnten Sie vielleicht mal eine Pause einlegen und nicht mehr so viel herumwirbeln in Form von Flocken und Flöckchen – ich hab nämlich genug und kann und will nicht mehr. Wie wäre es dann ganz einfach mal mit einer Schnee-Paaauuuse? 🙂

28 01 2010
bigi

Lieber Herr Schnee,
wenn Sie sich dann aus Königsbrück zurückgezogen haben, und das Frau Kerstin mal wieder durchschnaufen kann, hätte ich nichts gegen einen höchstpersönlichen Besuch hier im tauenden Rheinland einzuwenden 😛 Also in fleischgewordener Form, die Flocken können Sie ja dann wo anders abschütteln.
Gruß und Kuss
der ferkelnde Spatz

28 01 2010
Kerstin

Ja der Spruch ist gut – liebe bigi. Kannst den ganzen Schnee allein haben. Aber er gibt sich Mühe, momentan gehts in Regen über.

28 01 2010
bigi

Mein Schnee fällt gerade in NB – HOFFENTLICH NICHT AUF DIE NASE, und ich kau derweil GummiBärchen für GummiBärchen für GummiBärchen. Zwischendurch ein bisschen Meduzin aus dem CarePaket meines HerzensMenschen – ZitronenKuchen belegt mit KnobiPillen (Frikadellen) – nein, ich bin nicht schwanger, nur fürchterbar sehnsüchtelnd. *plüschickguck*
*hachhachhach*

28 01 2010
Wolfgang aus Greifswald

is ja ne merkwürdige Zusammenstellung: ZitronenKuchen in Kombination mit KnobiPillen. Schnee hat hier oben übrigenz fertich, ist den ganzen Tag tauwettrig und niederschlaxfrei geblieben. Es war extrem niedriger LuftDruck von ca 975hPa und nun nimmt das OstEuropaHoch nochmal Anlauf und versorgt das PommerLand wieder mit KaltLuft, am WE nachts wieder zweistellige MinusGrade. Zur Zeit ist es wieder leichtfrostig.
@Kerstin: natürlich könnt Ihr zweibeide hier auch klönen*grins* und – der ZitronenKuchen ist zwar selbstgebacken – ist aber ne FertichBackMischung aus der Kaufhalle, wo nur noch Eier, Milch und SonnenBlumenMargarine reingerührt wird und – ab dafür in die Backröhre – aber das Zeug ist erwiesenermaßen höchstlecker.
@meine bigi: und wenn es schmeckt, dann ist das genau der Plan gewesen und kann nur zu Deiner Genesung beitragen. Und wir werden, wenn Du magst, bestimmt mal nach KöBrü fahren, die Mari und die Kerstin erschrecken*sfg*. Sei ganz lieb umarmt.

28 01 2010
Kerstin

Oh ja, ich muss euch beide doch live und wahrhaftig vor mir sehen und euch knuddeln. Ich erschreck bestimmt nicht. Und wenn ihr zeitig Bescheid gebt, seid ihr herzlich eingeladen in unserem Hause, ganz kurzfristig und so Knall auf Fall ist unsicher, ob frei ist.
(Die Gäste aus Greifswald waren Monteure und sind heut wieder heim, hab ihnen aber von Dir erzählt).

28 01 2010
Kerstin

Wieviel Gummibärchen hast Du denn schon geschafft? Ist der Zitronenkuchen wenigstens selbst gebacken?
Komisch, dies ist dem Wolfgang seine Seite und wir plaudern hier, Sorry Wolfgang.
Liebe Grüße aus dem schon wieder zuschneienden Königsbrück. (bigi, ist meine Mail gestern angekommen?)

28 01 2010
bigi

@Kerstin – ooooooooh ja Danke, die ist angekommen, inklusive wunderbunter Bilder!!! MailAntwort kommt noch. Und Morgen um diese Zeit findet das erste Kilo GummiBärchen spätestens sein Ende *gg*.
Und jaaaaaaaaaaa selbstgebackener Kuchen – bester ZitronenKuchen ever. Und ich hatte ganz fürchterbare Entzugserscheinungen – bis das Päckle kam.
@meinen Engel
Schwedische PopGruppe!!!
Klar will ich!
Du weißt schon Agenda 2010/2011 😉
Ich liebe dich!

28 01 2010
ute

piep 🙂

ich les nur mit im moment.. macht spass.. und gummibärchen hab ich auch soooo
ätschbätsch

lg ute

28 01 2010
gwen

Ich habe die story bis jetzt noch nie gelesen, einfach köstlich!!Ich habe laut lachen müssen. Wenn ich die hysterischen Engländer ansehe, die heute noch im TV über „bitterkaltes Wetter“ berichten(dabei ist es gerade mal +5°), dann kann ich nur Kopf schütteln. Völlig übertrieben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: